My motivation for writing the book published by Zambon Publishing House in October 2017 is when all the facts from Israeli racial delusion to targeted killing have been documented, as exemplified by the executions of Nadeem Nawara and Mohammad M. Odeh Abu Daher on Nakba Day 2014 outside of Beitunia needed action. If everything is known and obliges history to never again speak against fascism, then Israel must be called consistent as murderer and perpetrator state! From massacre Deir Yasin (1948) to massacre Cast Lead („Tzuk Eitan“ 2014) and all daily and everyday crimes are known worldwide. More onMuslim-Markt More onProMosaik More onZAMBON PRESS (Ger)

Arab                  English

Faresfalastin

KenFM im Gespräch

KenFM: Wenn man Ihr Buch liest, als auch alle anderen Bücher dazu, des Weiteren Filme die es zu diesem Thema gibt, stellen wir folgendes fest: Die Situation wie wir sie vor Ort haben, ist von den Akteuren nicht nur gewollt, sondern ist der unterstützende Hintergrund. Eine Menge Leute scheinen von diesem Zustand etwas, einen Profit zu haben. Logisch ist dem nicht mehr beizukommen. Es ist alles gesagt.

Fariss W: Richtig. Möge keiner sagen, er hätte es nicht gewusst!
So gehören Erschießungen von Palästinenser, Raub und Stehlen von palästinensischem Land, verstehen Sie, das gehört einfach zu unserer westlichen Wertegesellschaft. Wenn ich Frau Merkel zuhöre, dann meint sie tatsächlich, dass Erschießungen und Landraub zu unseren Werten gehören. Sie sagte bereits mehrfach, dass Israel eine Demokratie sei.  – – – Ich sage es eindeutig: Israel ist ein faschistischer Staat. Transkiption 


Link to Amazon                                        Link to Zambon Press

Wogatzki_Amazon_83                             Wogatzki_Zambom

Das Buch ist im Zambon Verlag erhältlich. Der Autor verzichtet beim Zambon Verlag auf Autorenhonorar. Das Buch ist als e.book erhältlich. Der Erlös geht nicht an den Autoren.

I cofinanced the publishing and I wave fee.


Mit freundlicher Unterstützung durch:

Link_KenFM_1  Geheim_Button  MM     NRhZ-online


Anlässlich der Neuerscheinung eines Buches zur Situation Palästina
in der NrhZ vom 18. Oktober 2017 (pdf)

Im Interview mit dem Autoren, Dr. phil. Milena Rampoldi von ProMosaik vom 14. Oktober 2017 (pdf)

Faresfalastin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s